Mittwoch, 12. Januar 2011

heute fing es um 7.15 uhr damit an, daß ich den, gestern mühsamst eingefangenen, kleinen hund aus aliki nochmal in die gleiche falle locken konnte/mußte (eigentlich war ich noch nicht in der senkrechten, aber der ziegenbauer kam mit seinem trupp halt hier vorbei + das gebimmel + gebammel der glocken ließ mich aus dem fenster gucken - der kleine hund lief wieder selbstverständlich an seiner seite...und ein - eigentlich überflüssiger - blick ins notgehege bestätigte, ah ja, er ist nicht mehr drin)
also nochmal -
er schaute mich fast empört an + wollte sofort was unternehmen -
der plan war, gestern wie heute: 
ich binde die (läufige) hündin des ziegenbauernachbarn im notgehege an, weil der kleine rüde - poniro (=schlitzohr) - ihr ja überall hinterhereiert, hänge eine schleppleine an die gehegetür, verstecke mich + warte, bis der hund so weit drinnen ist, daß ich die leine ziehen kann + die tür zufällt (die tür klemmt übrigens total + ist voll verzogen, schließt nur richtig mit anheben + das gitter hat ein großes loch...also muß alles ganz ganz schnell + gezielt gehen + das alles sozusagen im schlafanzug + mit grad dem ersten schluck kaffee...) - 
aber der plan ging tatsächlich nochmal auf, ich zweifle seitdem etwas an der namensgebung, und nun ist der kleine zum 3. mal hier im shelter...
hab ihn heut morgen ins letzte gehege gepackt, mit alma, er hat es nach kurzer zeit durch die tür ins mittlere geschafft, nun ist er halt doch mit allen zusammen - und die tür zum 1. gehege vierfach gesichert...
war dann lange im gehege, lage checken mit wasserwechsel verbunden + überhaupt, gesellig sein - 
poniro findet es weiterhin alles ziemlich scheiße - er ist in gefangenschaft durchaus anhänglich + sogar verschmust - trotzdem will er eigentlich nur raus...eine frage der zeit?
banjo hat mittlerweile aufgehört zu heulen, humpelt nicht mehr + ist insgesamt ganz okay -
bin gespannt, was morgen ist... 

dann nach dem rest meines kaffees - der erste blick in die "abteilung haus" - 
ja super, vielen dank für die sitzkissen, barb...das scheint ne tolle nacht gewesen zu sein...;)
jaja, so sind sie...und keiner war mehr zu sehen, nein, alle standen natürlich am tor, um mich freudigst zu begrüßen...guten morgen, guten morgen ;)
ich mag sie trotzdem + vielleicht auch gerade drum!
(und wußte auch um die wahrscheinlichkeit, daß es heut so aussehen könnte...)
also, nach ordnung schaffen, saubermachen, kackesammeln, füttern + eititei - bei so schönem wetter mit netter musik eine durchaus chillige arbeit insgesamt ;) - hab ich mir den neuzugang von gestern mal mehr zur brust genommen - darf ich vorstellen: jasper
    
war bislang auf einer pflegestelle, die ihn, da er leider nicht gern im auto mitfährt, nun nicht mehr behalten kann, da sie beruflich nun viel fahren muß...
jasper ist ca. 1,5 alt, bislang noch etwas schüchtern + mit einem freundlichen naturell ausgestattet - 
lunes findet ihn klasse + hat erstmal tüchtig mit ihm abgerockt - er steht ja auf so jackrusselteile 
(von mir hat er das nicht...
für die jack russel fans: ich mag wirklich ALLE hunde + das war ein scherz!;))

nun sind also zwei zwerge hier im shelter - teilweise sind die beiden kleiner als die größten der welpen (kicher) - 



dann wurde heut endlich dieser alte fiat panda abgeholt - das völlig verbeulte, schrottige + versiffte "dienstauto", in + an dem nichts funktionierte + das genau dann seinen geist komplett aufgab, als ich es zusammen mit barbara grundsätzlich eingermaßen wieder benutzbar gemacht hatte - das wäre alles auch ne story für sich gewesen, ist nun aber schon viel zu lange her - also hier nur das ende...:
es kam also hier heut ein riesen kranwagen angefahren (der die gleichen schwierigkeiten mit der kurve am ende des gefälles hatte, wie ich mit meiner karre...) - 
die hunde sind komplett ausgeflippt; sowas hatte man noch nie gesehen...die welpen sind allesamt entsetzt geflüchtet + waren gar nicht mehr zu sehen...
beim hochheben des pandas hat der fahrer fast die gesamten stromleitungen, mitgerissen - die wären dann auf unserer veranda gelandet -
leiderleider hatte ich da keine kamera zur hand...mir stockte aber echt kurz der atem -  
zurück ist er dann rückwärts wieder hoch gefahren, weil er nirgends hätte wenden können - eine kleine kamikazeaktion insgesamt - und alles ist gut gegangen - 
sowas in der art begegnet mir hier öfter und gehört zu den dingen, die ich mir hier ziemlich gut gefallen :)


für die hunde"sportler" - ein super hund für agility + bestimmt auch fährten + kunststücke oder kletterwettbewerbe;) - superverschmust + mit humor bestückt - 
hab heut fußball mit ihm gespielt + ich schwöre, er hat in null komma nix einen super keeper abgegeben - wach + schlau + mit spaß am leben!
ist top im gehege mit ciju, amadeus + jojo 


                                            whiskey - ein gutes jahr alt, muskulöser typ

spielt mit anderen, ist gemütlich, kann sich auch selbst beschäftigen, tritt neuen hunden aufgeschlossen entgegen, hat prächtig glänzendes, festes fell + strotzt vor athletik (schreibt man das so?) -
ein hund für sportliche menschen mit lust an gemeinsamen unternehmungen!!
mehr infos? gern!
dazu gibts ja das kontaktformular...:)

Kommentare:

  1. ist immer wieder herzerfrischend, deinen blog zu lesen! wenn ich nicht schon dagewesen wär und wüsste, wie anstrengend das alles wirklich ist... euch allen, ne gute zeit...und dass auch die großen racker mal ne chance auf ein neues zu Hause bekommen...

    AntwortenLöschen