Donnerstag, 20. Januar 2011

heute ein windstiller + supersonniger tag +
abreisetag für enas, esti + flori...
alles mal wieder megaschatzis von mir, besonders flori...und esti...und enas...;)
mit esti war ich in den letzten tagen richtig dicke, flori war lange mein sorgenkind (wens interessiert, das ist ziemlich am anfang dieses blogs niedergeschrieben) + enas war schon rein optisch liebe auf den ersten blick....
(ich weiß, ich hab noch kürzlich geschrieben, die müssen endlich reisen, aber das widerspricht sich nicht!)
um 19 uhr sind sie aus athen abgeflogen, soweit ging schonmal alles gut!!
übrigens war ich viel zu früh am hafen + bin mit lunes noch etwas gegangen - so sah das wasser heut aus :)))


wieder zurück im shelter dann wieder sparsame gesichter in der restgang + alles komisch...
die neue kleine truppe kriegt das gar nicht mit; die ist dabei, sich selbst zu entdecken -
hier sind also nun 6 welpen + eine mutter (aber nur von zweien + sie hat ganz offensichtlich auch nicht vor, die anderen zu adoptieren...sind ja eigentlich auch schon in dem alter, in dem das nicht mehr so nötig ist...) -
julie, die mutter, anfangs eher sehr distanziert, hat sich etwas orientiert + eingefunden - sie ist ne freundliche, ca 2 jährige hündin -
ich wußte anfangs keinen anderen platz für sie, als sie mit im welpengehege unterzubringen...
sie ist hin + hergerissen - zum einen interessiert sie das leben außerhalb sehr + die brut nervt auch ganz schön - zum anderen will sie auch nicht ohne sein (und die brut auch nicht, ein geschreie...) -
naja, ab morgens ist die gehegetür eh offen, da können alle machen, was sie wollen + zwischendurch packe ich die kleinen wieder rein - zum fressen, ausruhen oder überhaupt, um mal ruhe vor diesen kleinen spitzen zähnen zu haben...bin das schon gar nicht mehr gewohnt; die bislang kleinste, dina, ist ja im vergleich zu denen schon echt groß...
julie lasse ich dann draußen...da können sie sich sehen und sie kann sich auch mal allein etwas umschauen...
außerdem soll sie langfristig bei den großen schlafen - es kommen ja noch die zwei, die grad bei barb ne hautbehandlung kriegen, das ist dann für sie ja nicht mehr zumutbar mit sovielen...
und weils soviele sind, hier nur eine art gruppenfoto (auf dem aber die hälfte fehlt) vom überraschungsbesuch von norbert, peter (aus münster;)) und richard - 
sie haben paletten vorbeigebracht - yeah - selbstgebackenen apfelkuchen von martina, den ich mir gerade reinschiebe ;) - yeahyeah - und einen spaziergang mitgemacht - supi, ein ganzes gehege zusammen!! 
danke :))  

die einzelnen kleinen + großen sind dann rechts bei den haushunden zu sehen, wenn ich das heut alles schaffe...

tja, dann aliko...vorgestern abend + gestern morgen war kurz die frage, ob es ihm jetzt so richtig scheiße geht - er stand nicht mehr auf, schwankte + zitterte, dann wieder alles den umständen entsprechend ganz in ordnung...hm...sorg...
heut, berichtete richard, war er sehr anhänglich + auch auf den beinen, er frisst + verdaut gut, hat kein fieber, schleimhäute okay, klare augen - und liegt so gern bei den mädels...
und wer liegt vorne links...richtig, die sarah ;) - sie sieht super aus, ist in bester form + genießt das leben in vollen zügen, hat 6 (?) katzenkumpels + schöne spaziergänge an der küste...juchu!


ach mensch, wünsche ihm, daß es alles supergut für ihn ausgeht!


desweiteren gestern ein anruf, kleiner hund gefunden in moloss, humpelte am strand rum...
ulrike + peter brachten ihn vorbei, weil ihr rüde ihn nicht geduldet hat, sonst hätten sie ihn erstmal bei sich behalten
mit dem kleinen hund wars etwas schwierig hier - er ist um die 7 oder 8 jahre alt, der kleinste, der einzige unkastrierte am haus + ist scheinbar (soviel) hundegesellschaft auch nicht gewohnt...er ist mir auf den fuß hinterhergelatscht, hatte keinen bock auf hundekontakte + hat nur geweint, wenn ich mal kurz außer sichtweite war (zb die ganze nacht...) - ich hatte eigentlich vor, ihn mit in meinen wagen zu nehmen, aber lunes hat ihn gehaßt, auf den ersten blick + das passiert eigentlich nicht so oft...das ging also gar nicht -
letztendlich hat er die nacht mit lisa in der küche verbracht - ein wahrer luxus für beide, nur woher sollte er das wissen?
ich hab ihn auf jeden fall lange heulen hören...
und heut ist er erstmal zu barbara gezogen...die einfach mehr so etwas wie ein zuhause sein kann, wie sich hunde, die schonmal eins hatten, das so vorstellen...
tut mir voll leid für den kleinen, der mir insgesamt gar nicht so unsympathisch war - bzw. jetzt freut es mich für ihn, aber letztendlich...
entweder ist er jemandem verloren gegangen oder jemand hat ihn ausgesetzt, arschlochmäßig...
flyer sind aufgehängt, jetzt mal schauen -
der ta meinte das humpeln sei ein schlecht verheilter bruch...hm...


mit kristo läuft es etwas geht so...er ist den kontakt mit anderen hunden nicht gewohnt und weiß sich nicht recht zu benehmen; alma, die ja echt geduldig ist, hat er so penetrant verfolgt, daß sie ihn richtig garstig zurechtgewiesen hat - das versteht er nun langsam -
monti + smiley hingegen knurrt er an, wenn sie sich seiner aufdringlichkeit empören + monti läßt sich das auf keinen fall von so einem jungheini gefallen...
das ist echt schade, weil nun ist er immer noch allein + der platz für alle ist wieder geschrumpft - zwar laß ich alma morgens immer rein, aber irgendwann will die auch wieder raus + meine zwei vergesellschaftungsversuche sind dann doch in letzter minute eskaliert...
auf den spaziergängen hingegen gehts eigentlich...mehr zeit für alles wäre ein guter ansatz...

da kommt ja demnächst womöglich abhilfe - nadine aus frankfurt landet am 2.2. in athen + setzt dann hierher über, um eine zeitlang mitzuarbeiten - 
ich kenne sie noch nicht + bin gespannt, wer sie ist -
und wie überhaupt alles hier noch so werden wird - 
 
im speziellen wie im generellen :)



Kommentare:

  1. Na das freut mich, dass dir der Kuchen geschmeckt hat - und dass dir die alte-Herren-Mannschaft unter die Arme gegriffen hat hehehehe und nun verdünnisiere ich mich am besten schnell, bevor sie mir eins überbrät ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Alles wird guhut, Sabine :D

    Mönsch, wenn ich mir "deine" Wuffels so anschaue:
    die sehen einfach klasse aus, gut gepflegt, zufrieden, und schöne runde Bäuchlein ;)

    Du schaffst das!! :)

    Lieben Gruß aus dem Münsterland und bis spätestens April (mit hoffentlich ganz vollem LT) Anja

    AntwortenLöschen