Mittwoch, 30. Mai 2012


liebe leute,
es ist 23.31 uhr – wie an so manchem abend in den letzten tagen überlege ich, einen blogeintrag zu schreiben + wäge ab – bislang zu gunsten der hunde, mit denen ich noch eine abendrunde drehe + zugunsten meines zz unsäglichen schlafbedürfnisses -

ich habs auch etwas hinausgezögert, muß ich sagen, weil ich nicht weiß, wie ich es sagen soll + zeit brauchte, auf eine ungeheuerlichkeit nicht öffentlich richtig ausfallend zu werden -
ABER
jetzt isses soweit -
vielen dank, lieber steve bieder aus düsseldorf fürs absolute hängenlassen mit der lang durchgesprochenen vertretung, die du hier für drei monate machen wolltest + fest zugesagt hast -
sehr fair auch von dir, ganz stumpf einfach nicht zu kommen + dich nicht zu melden, um irgendwas zu klären -
deine einzige entschuldigung könnte sein, du bist irgendwo tot umgefallen – ansonsten macht man sowas einfach nicht, arschloch!

tschulligung, das mußte jetzt öffentlich raus -
ich konnte bislang auch nicht auf eure emails eingehen, in denen ihr fragt, wann es genau losgeht + mir eine schöne reise gewünscht habt -
ich dachte halt, der kommt schon noch, war ja so abgesprochen – wirds halt ein paar tage später...

tja, ich bin nun etwas aufgeschmissen + zz sieht es so aus, daß es scheinbar niemanden auf der ganzen welt gibt, der mich hier den sommer über vertreten könnte –
das empfinde ich schonmal grundsätzlich als kein schönes gefühl -
und momentan ist es nicht nur nicht schön, sondern regelrecht unerträglich -
das kann doch nicht sein!?!?!
überzeugt mich bitte jemand eines besseren?!

nix desto trotz – das leben läuft weiter in tripiti + in den letzten zwei wochen ist ziemlich viel passiert -
nach langer zeit des ständigen zuzugs
am sonntag waren es 46 hunde in tripiti, ich hab sie gezählt, weil ich zur jährlichen mitgliederversammlung von paws gegangen bin + mir sicher war, nach der zahl der hunde gefragt zu werden –
nach langer zeit also, reisten heut mal wieder hunde aus tripiti ab -
die kumpel alexey + leo, da ist mir der abschied mal wieder echt schwer gefallen, superjungs, die beiden – sowie mehmet, ebenfalls aus der teeniegang, der kleine jakob + der noch kleinere lambi von barbara reisten mit petra + lillelilyleonie nach münchen -
die erste flugpatenschaft der beiden, die nun mit lambi ihren zweiten paroswelpen aus dem urlaub mitbringen - sie haben es lässig gemeistert ;) - bravo, danke + wir sehen uns!

der rosa gehts inzwischen erheblich besser –
das antibiotikum hat gut angeschlagen + ihre wunden sind zwar breitflächig ausgebreitet + hinterlassen ein gutes drittel kahlen kopf, wenn die krusten abfallen – aber die akute entzündung ist überwunden + der heilprozess tritt ein -
sie ist insgesamt sehr fit + lebt nun außerhalb des geheges in der gesellschaft von hansel, feivel, tutnix + oft auch lunes – geht zweimal am tag in der großgruppe spazieren + lernt andere aspekte des lebens kennen -
sie ist insgesamt ruhiger geworden -
es besteht nun tatsächlich die möglichkeit für rosa, in bayern zu einer pflegefamilie zu ziehen – zu carla, erinnert ihr euch – carla + lotta, die beiden niedlichen handfeger aus dem gehege...;)
sobald der hiesige ta sie also reisetauglich schreibt, werden wir sie auf die reise schicken, um ihr adäquate medizinische versorgung + ein beschauliches leben zu ermöglichen -
vielen dank an gabriele, marisa + naxos-sandra für eure spontane unterstützung – wir haben erstmal in gutes futter + ernährungsergänzung investiert, die bluttests gezahlt + schauen nun, was wir vor ihrer abreise noch vorbereitend für sie tun können -

und na klar gibt es auch neuzugänge – obwohl meli ja geschrieben hatte, die bude ist voll, passten doch noch ein paar rein + es war/ist richtig was los hier – vor allem, wenn der ziegenbauer mit seinem trupp hier vorbeiläuft – alarmstufe rot – die zäune wackeln + man versteht sein eigenes wort nicht mehr -
ich zähl sie nur mal auf – fotos schaff ich hier + heut nicht mehr – aber bis auf lefteris sind schon auf alle der seite die hunde in tripiti hochgeladen, lefti kommt dann morgen!:
die asterixa ist eingezogen – kräftiges kleines ding, knappe 4 monate
der lefkeris – kurzbeinig, tricolor, ein gutes jahr alt
dann kam die emelie, die mich optisch sehr an lacta erinnert, um die 3 monate
und last but not least – 5 colliemixwelpen, sowas von niedlich...um die 2 monate

meli wird nun allein, später + verkürzt nach rumänien fahren bzw. fliegen – dieser heini hat nicht nur meine pläne, sondern auch ihre komplett über den haufen geworfen + auch unseren gemeinsamen einsatz in rumänien geblowt – superschade, wir hatten schöne pläne...

uff – nicht drauf hängenbleiben – nach vorne schauen, alles wird gut + für irgendwas wirds wohl gut sein – das werd ich dann später mal irgendwann begreifen -

soviel mehr ist passiert – aber mittlerweile ist es 1.20 + ich war noch nicht mit den hunden raus + morgen ist mal wieder ein langer tag mit vielen programmpunkten -
und wie gesagt, ich bin zz eeecht müde -

bald mehr + vielleicht mit ner idee, wie es weitergeht mit mir + hier...

Kommentare:

  1. Liebe Sabine,

    wie kann ein Mensch nur sowas machen???? Ich bin in Gedanken bei Dir und drück Dich mal ganz dolle!!!

    Alles Liebe

    Kersitn

    AntwortenLöschen
  2. das muss man nicht verstehen...*kopfschüttel*
    ich wünsche euch viel kraft, um alles so gut wie möglich zu lösen!!!

    LG,
    jules

    AntwortenLöschen
  3. steve bieder du bist echt armselig.. falls du nicht tot umgefallen bist dann melde dich wenigstens bei sabine und zeig rückrat warum du sie hast hängen lassen du memme.

    ps. sabine i hab deine suchanzeige in´s universum gehauen!

    AntwortenLöschen