Sonntag, 28. November 2010

hab grad gesehen, die mäuse haben meine gut gebunkerte ritter sport napolitaner entdeckt -
hmmm...
heut gings viel um billy - billy ist der, den ich ausm gehege rausgenommen habe, weil er von links + rechts durchs gitter gebissen und gerissen wurde -
der also, wurde hier vom vermieter abgegeben, der 30 meter weiter oben wohnt - kommt aus seinem gehege, in dem er jagdhunde "hält", billy machte ihm nur ärger + er wollte ihn nicht mehr,
so wurde es mir erzählt-
billy ist ungefähr zwei jahre alt, seit ein paar monaten hier, vor einem monat kastriert worden + er ist so ein unterwürfiger typ, duckt sich, wirft sich auf den rücken und bepinkelt sich, wenn man sich ihm nähert...
da ich keinen anderen platz frei hatte, ist er jetzt an einer langen leine zwischen haus + gehege, was anfangs notlösung war, mittlerweile aber gar nicht so schlecht läuft - ich halte mich viel in dem bereich auf, werkel da rum, lunes ist dann auch dabei (angeleint - angeleint ist hier das motto, weil direkt nebenan, in sichtweite ist ein riesiger hühnerstall...), er geht mit uns spazieren, sieht das gehege, und nebenan ist das große gitter zum haus, hinter dem die haushunde + der großteill des kindergartens rumchillen - also durchaus lebendig - und es gibt den ganzen tag sonne wie schatten -
da ich ihm nun viel öfter begegne als im gehege und jetzt halt auch nur ihm und nicht noch 10 anderen, hat sich unser verhältnis schon leicht verändert, und er liegt nicht direkt wimmernd aufm boden, wenn ich mich nähere...vielleicht bau ich ihm auch noch was festes dahin, noch schläft er im notlösungsmodus kennelbox -
zwischenzeitlich schafft er es immer mal wieder, plötzlich unverhofft vor der tür zu stehen, weil die kette gerissen ist oder er den karabiner knackt...dann heizt er aber nicht wild ein, sondern steht wedelnd + sich duckend da...und läßt sich dann brav zurückführen -
am haus isses grad so voll + außerdem ist da noch jerry, aber das ist ein anderes thema...
hab auf jeden fall diesen platz bei billy etwas gelichtet, entrümpelt, saubergemacht, tunnelprojekte von der hausseite entdeckt + vereitelt, und etwas mit ihm gechillt - nett, zumal es so ein toller sonnentag war, windstill (das heißt jedoch auch mit viel fliegen! - und ich meine dann echt viele! soviele, daß ich  (ich!) mittlerweile doch diese superfiesen fliegenstreifen im haus hängen habe...) -
leila kriegt nun allupurinol (hier übrigens superbillig!), scheint ein schub zu sein,
heut war auch die frau hier, die sie nehmen möchte - einige der wenigen hunde die hier auf der insel vermittelt werden...in den nächsten tagen wird sie dann wohl gehen, wie schön für sie!
und dann wurde es irgendwann dunkel...


1 Kommentar:

  1. wow, du machst dort sicher einen tollen job!!! viel erfolg!

    AntwortenLöschen