Dienstag, 24. September 2013

Runa die Kämpferin

Heute ist die arme Runa hier in Tripiti eingezogen.
Ich fuhr nach Dryos um sie ab zu holen, hatte über sie nur wenige Informationen. "Hund zugelaufen, schlechter Allgemeinzustand".
Als ich die arme Maus sah hat es mir dann doch schon fast die Sprache verschlagen. Sie lag bei einer grossen Villa auf einer kleinen Terrasse im Schatten. Sie knurrte kurz als ich mich ihr näherte, begriff dann aber schnell das ich ihr nichts böses wollte. Sie leckte meine Hand ab und versuchte sich aufzurichten was ihr nur mit sehr grosser Anstrengung und Mühe gelang. Ich trug sie zum Auto und fuhr mit ihr nach Tripiti. Sie hatte dann erst einmal sehr grossen Durst der auch sofort gestillt wurden. Auch das Nassfutter das ich ihr angeboten hatte nahm sie sehr dankbar an. Sie sieht so schrecklich aus. Sie hat fast keine Haare. Die Haut ist übersät von eitrig-nässenden Stellen, ihre Augen sind sehr entzündet, ihre Krallen unendlich lang, sie ist absolut abgemagert. Trotz alle dem ist sie so lieb, freut sich über jede Aufmerksamkeit und Streicheleinheit. Schnellstmöglich muss ein Bluttest bei Runa gemacht werden um sie bestmöglichst behandeln zu können. Runa ist erst etwa 5 Jahr alt, sieht momentan aber aus wie 15.
Nicht nur in Deutschland wird es nun wieder kühler, auch hier sind die Nächte mittlerweile wieder eher frisch, hab schonmal vorsichtshalber meine Pullis aus dem Schrank gekramt. Da Runa, ebenso wie Asper, kaum Fell hat hab ich den beiden kurzerhand einen Pulli geschneidert, wie damals bei Fee. Es scheint sie nicht zu stören. Hier noch ein paar Fotos.
 
 
Runa
 
 
 
 
 

Runa mit ihrem schicken Herbstmantel
Asper ebenfalls mit Herbstmantel
 
 
 
 
Fee als sie damals nach Tripiti kam
 
 
 
 
 

1 Kommentar:

  1. Hallo,
    ich bin durch Zufall auf deinen Blog gestossen.Ich bewunder deine Arbeit.Bei mir leben zur Zeit 2 Hunde aus Kreta Merle 2 J.sie wurde im Karton an einer Straße ausgesetzt und Manola 3 Jahre,lebte ihr leben an einer Kette in einer Tonne wurde einfach alleine zurück gelassen.Nun sind beide bei mir,liegen gerade neben mir .Merle war erst 9 Wochen als sie zu mir kam.Manola kam im Juni,sie ist so dankbar das zeigt sie mir jeden Tag aufs neue.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen