Freitag, 26. August 2011

heute wirds wohl eine lange nacht - 
ich bringe gegen halb eins drei welpen zur nachtfähre, die von deutschen urlaubern mit ins ruhrgebiet genommen werden -
octavia, tonia + noah haben glück; als handgepäck reist man doch behüteter, nachts isses kühler + weniger voll + der flug geht ziemlich direkt, also geht das alles schnell von statten -
für noah + tonia war das ein kurzes gastspiel - leider ist ihre schwester diva schon zu schwer, sonst wäre sie vielleicht auch dabei -
aber die nächsten transporte stehen schon wieder an - 
wenn nix dazwischen kommt, reisen am dienstag, mittwoch + donnerstag hunde ab -
daumendrücken, bitte!!!

das ist jetzt noch die zukunft -
hier die vergangenheit:

heute ist die kleine cora von ihren leuten abgeholt worden - sie reist morgen mit ihnen nach mykonos + übermorgen dann nach bad honnef - gute reise! :)))



dann mal wieder ein suchspiel - welches sind die stoffteddybären?

ich hab schon größere meerschweinchen in meinem leben gesehen als diese 4 zwerge...
allesamt sind sie schon vergeben - das mädel geht nach athen + die 3 brüder reisen mit einer deutschen familie zum tegernsee, wo sich schon um sie geprügelt wird ;)
sind ja auch mal wieder allerliebste kleinste wesen...


beginnendes leben und abschied vom selbigen liegen oft nah beieinander + finden sozusagen zum gleichen zeitpunkt statt - hier wird mir das öfter bewußt -
eine nicht so schöne geschichte war die mit dem angefahrenen großen hund gestern, wegen dem leute angerufen haben - scheinbar hatte er sich noch zu ihnen ans haus geschleppt + blieb dann da einfach nur noch liegen -
als wir endlich beim ta angekommen waren, ist er im auto gestorben - innere blutungen war die diagnose - 
lily + janka haben sich tapfer gehalten + zusammen haben wir es ihm vielleicht irgendwie erleichtern können, denn er hat sehr gekrampft + gekämpft - hatte aber wohl keine chance, auch wenn der ta früher gekommen wäre -
das sterben zu begleiten, fällt mir seltsamerweise weniger schwer, als den tod im nachhinein zu realisieren -
jetzt fällt mir auf, daß ich seitdem kaum zeit hatte, das mal bewußt sacken zu lassen -
direkt nach dieser nummer war hier großimpftag, dann kamen leute, die sich für einen hund interessierten, dann standen die gehegespaziergänge an, füttern der welpen, saubermachen, dann waren wir seit langem mal wieder zum essen verabredet (das heißt dann auch mal wieder duschen) + dann bin ich - und ich kann bestimmt auch für lily + janka sprechen - sind also wir wohl jeweils + alle nur noch ins bett gefallen -
heute dann viel pcarbeit (alle impfungen werden in listen eingetragen, ebenso pass- + chipnummern), aus deutschland wollte man fotos von den neuen hunden, bzgl der kommenden transporte gab es viel hin + her, die welpen für die reise + das zubehör fertigmachen, besucher empfangen, die pässe abstempeln lassen und die tägliche arbeit ja sowieso -
und jetzt hab ich zum erstenmal zeit für diesen großen hund von gestern -
hm -




hier die neuzugänge:

das lupinchen, ca 4 monate, grad frisch im zahnwechsel - eine superliebe kleine hündin, die in null komma nix raushatte, wie man über den zaun klettert + so zu mehr spaziergängen kommt...

und die janka - ca ein jahr alt, ebenso sehr freundlich + menschen gegenüber sehr offen -
sie hat ein hellblaues + ein braunes auge -
nachdem ich ihr die gardinien weggeschnitten hatte, konnte man es ganz deutlich sehen -
 


 die beiden wurden von juliane + alex in parikia auf der megabefahrenen straße aufgelesen, wo sie offensichtlich orientierungslos zwischen den autos herumrannten -
kamikazemäßig hat juliane den roller gestoppt + ist zu ihnen gehechtet - 
das war wohl sehr knapp!
jetzt könnte man denken, diese beiden tollen hunde werden ja sicher von irgendwelchen leuten schmerzlichst vermisst -


hm, könnte sein, könnte aber auch gut nicht sein - die chancen stehen nicht sooo hoch - ich hab das schon oft gedacht + nur ganz selten hat sich mal jemand gefunden oder sich gar selbst bemüht -


hier nochmal juliane + alex, die die insel wackerwacker! mit dem scooter erkunden - alex immer ganz tapfer hinten...;)





dann möchte ich noch den sheppard erwähnen, der sich immer besser macht + eigentlich zu einem ganz normalen hund hier geworden ist - er ist nun dauerhaft mit tiro im gehege + in keiner weise mehr auffällig gewesen -





hier hat er sich geweigert, in die kamera zu schauen, aber über mehr kann ich echt nicht klagen bei ihm - es macht richtig spaß, mit ihm rauszugehen, er hört gut + kommt freudig - einzig seinem jagdtrieb muß man körperlich gewachsen sein - hühner + ziegen - da muß ich vorausschauen, sonst reißt er mich weg - das sollte mit gutem training aber in den griff zu bekommen sein!


und das letztemal hatte ich vergessen - der alex ist ja jetzt am haus!
nachdem seine eine + einzige, die wlacha ausgezogen war, fand ich es eine gute idee, ihn einfach auch umzusiedeln -

                               



lily + janka haben heute festgestellt, daß sie sich in ihrer letzten woche hier befinden -
am nächsten donnerstag gehts schon wieder richtung heimat - time flies!



















 





Kommentare:

  1. Hallo liebe Sabine, wir sind heute gut mit Cora - jetzt Ronja :-) zuhause angekommen!! Sie macht sich ganz toll und bereitet uns große Freude. Die Faehrfahrt bei Windstärke 7 war für uns alle strapaziös und auch Ronja blieb von der Uebelkeit nicht verschont. Allerdings war das schnell wieder vergessen als wir wieder festen Boden unter den Füssen hatten. Ronja ist von ganz alleine - oder dank Dir- schon so gut wie stubenrein. Sie macht sich immer bemerkbar, wenn sie raus muss. Sie fiept, stubst einen an oder weckt einen im Schlaf mit Fuesse lecken :-) Toll! Der Flug war kein Problem!! Am Flughafen war sie der Star und wir konnten bei deutschen Touristen ein wenig Werbung für Euch machen. Vielleicht ergibt sich ja was! Ronja hat ihr neues Zuhause sofort begeistert erobert und auch "Paros" unser Kater aus Logaras akzeptiert den Neuankömmling. Ronja liebt den Garten, die neuen Gerüche und Eindrücke. Alles in allem scheint sich hier eine große Liebe anzubahnen :-) Morgen geht's zum Tierarzt um sie durchchecken zu lassen.
    Dir nochmals vielen lieben Dank und weiterhin viel Erfolg!! Du machst großartige Arbeit!! Ich melde mich mit neuen Geschichten von Ronja, liebe Gruesse Susanne

    AntwortenLöschen

  2. My sweet friend, very nice and interesting you site.
    When you want to take refuge in good ballads of yesterday, today and forever in all languages and genres I invite you to visit my blog and listen me.
    From this Saturday September 3 th I share ten female singers from Greece and Albania
    I am a broadcaster of Argentina.
    Best regards from Rosario-Argentina
    Albert.
    http://baladasmp3.blogspot.com

    AntwortenLöschen