Donnerstag, 5. November 2015

Hallo liebe Parosfreunde!

Es ist wieder viel passiert in den letzten zwei Wochen!

Am Samstag morgen hätten wir eigentlich einen Transport gehabt. Gehen dürfen die letzten vier Mila Welpen Jane, Tiana, Lilo und Marlin. Der fünfte Hund ist Tobi!! Er ist schon sehr lange hier und ist in unserem Rudelgehege der Big Boss 😉. Wir haben also bei monsunartigem Wetter die Hunde und Transportboxen vorbereitet und sind pünktlich unten am Hafen gewesen und haben auf die Fähre gewartet.... Aber die kam nicht! Wegen des schlechten Wetters wurde die Fähre abgesagt und die Hunde haben ihren Flug am Abend verpasst. 
Zum Glück haben wir relativ schnell einen neuen Flug am 3.11. gefunden. Die Hunde mussten aber heute schon auf die Fähre da Montag und Dienstag alle Boote streiken. Die Hunde werden bis zu ihrem Flug in Athen in einem Hundehotel bleiben. 
Wir freuen uns vor allem für Tobi sehr dass er nun endlich nach dieser langen Zeit ein ein Zuhause gefunden hat und wünschen natürlich auch den vier Kleinen ein wunderschönes neues Leben!! 

Mit an Bord der Fähre ging heute auch Karin. Sie war mir für einen Monat hier eine sehr große Hilfe im Shelter und ich will mich noch mal bei ihr bedanken, dass sie täglich so früh aufgestanden ist um hier mit zu helfen - Danke 😘!Aber Karin fliegt nicht alleine... Mit dabei ist ihr kleiner Rabauke Paro(s) den sie jetzt mit zu sich in die Schweiz nimmt. 

Außerdem kam heute Nachmittag meine Mama hier auf der Insel an. Ich freue mich sehr dass sie hier ist! Sie wird für eine Woche bei mir wohnen und mir helfen. Morgen Abend laden wir einige Leute aus dem Vorstand und meinen Nachbarn zu einem schön bayrischen Schweinsbratenessen ein. Ich freue mich schon riesig!!!

Aber das war natürlich noch nicht alles für diese Woche. Seit letztem Wochenende haben wir einen neuen Griechen der hier vor Ort täglich bei der Arbeit hilft. Sein Name ist Dimitri und er macht den Job hier wirklich sehr gut. Man sieht wie sehr er die Hunde und Katzen liebt und wie gerne er die Arbeit macht. Er hilft ohne dass man ihn auffordern muss und er sieht auch sehr viel Arbeit von selbst. Wir hoffen, dass das so bleibt weil genau so jemanden brauchen wir hier im Shelter. 

Seit vorgestern haben Yannis und Yanna einen neuen kleinen Freund. Bruno ist ein bisschen jünger als die beiden aber wurde schon unglaublich süß von den ihnen aufgenommen. Er ist noch ein bisschen dünn und muss noch etwas zunehmen aber ist sehr fit und tobt ganz viel mit seinen neuen Freunden.

Auch Momo mein kleiner (er ist inzwischen doppelt so groß) Kater aus Lefkes hat seit heute eine Freundin. Sie heißt Eva und ist genauso schwarz wie er. Eine ihrer Vorderpfoten ist von Geburt an ein wenig verkümmert, was sie aber überhaupt nicht einschränkt.  Ich habe sie aus einer Pflegefamilie hier aus Paros die ganz viele Baby- und Jungkatzen bei sich aufnehmen. Leider ist sie durch die Umstellung noch ein wenig ängstlich aber ich hoffe dass die beiden sich in Zukunft gut verstehen werden und vor allem Momo jemanden zum Spielen hat. 

Liebe Grüße aus Tripiti 
Leni & die Hunde



Tobi darf gehen!!!

 Bruno

 Mandela und Bruno

 Yanna, Bruno, Yannis




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen